Das sprichwörtliche heile, heile GÀnschen

Kind mit GĂ€nseblĂŒmchenblĂŒten

Womöglich ist das GĂ€nseblĂŒmchen - in Deutschland zumindest - die bekannteste Pflanze ĂŒberhaupt - mindestens mal auf gleicher Stufe stehend wie Rosen und Tulpen. Jedes Kind kennt sie. Und das liegt mit Sicherheit daran, dass das GĂ€nseblĂŒmchen eine regelrechte, 'Kinderpflanze' ist. Vielleicht erinnerst Du Dich, wie Du Dich als Kind fĂŒr dieses Kleinod begeistert hast? Irgendwie ĂŒben diese Winzlinge eine magische Anziehung auf kleine Kinder aus. Und auch Erwachsene sehen sie in diesem Licht. 

Wenn eine Eigenschaft so spontan auffĂ€llt (oder eben nicht auffĂ€llt, weil diese Kind-Bezogenheit so dermaßen normal erscheint), hat sie oft etwas mit der Wesensart der Pflanze zu tun, ihrem Selbstausdruck. GĂ€nseblĂŒmchen wachsen ja bevorzugt auf RasenflĂ€chen, und im FrĂŒhling wirken manche RasenflĂ€chen mehr weiß als grĂŒn. Dann kommt der RasenmĂ€her, verwandelt die Wiese wieder in ihr ursprĂŒngliches GrĂŒn, und ein bis zwei Tage spĂ€ter ist alles wieder weiß. Menschen treten auf diese kleinen BlĂŒmchen, völlig normal, sie liegen flach darnieder, richten sich wieder auf, beklagen sich nie. 

So sieht ein verwelktes GĂ€nseblĂŒmchen aus, das schnell abfĂ€llt.

Was heißt schon beklagen. Sie zeigen sich immer von ihrer schönen Seite. Hast Du schon mal ein verwelktes GĂ€nseblĂŒmchen gesehen? WĂŒsstest Du, wie es aussieht? Weißt Du, wie die BlĂ€tter der GĂ€nseblĂŒmchen aussehen? Viele wissen das nicht, haben noch nie drauf geachtet oder sie bewusst gesehen. Bekannt sind nur die immer schönen BlĂŒtchen - daher auch der botanische Name bellis (= das Schöne) perennis (= dauerhaft). 

Keine andere Pflanze macht das so dezent, dass sie quasi immer "lĂ€chelt", sich jeden Tag neu der Sonne zuwendet, dem Licht hin öffnet (bei bedecktem Himmel schließt es sich, schĂŒtzt sich damit ein wenig), nie welk oder flau daher kommt. Wenn eine Pflanze ein solch herausgehobenes Alleinstellungsmerkmal aufweist - eine so genannte Signatur - handelt es sich fast immer um eine Heilpflanze. 

GĂ€nseblĂŒmchen leben davon, dass sie oft abgeschnitten werden

Und noch eines fĂ€llt besonders ins Auge, wenn man sich bisschen mehr in das PflĂ€nzchen hinein vertieft und ein wenig nachsinnt. GĂ€nseblĂŒmchen wachsen vornehmlich in der NĂ€he des Menschen, am hĂ€ufigsten auf oft gemĂ€hten RasenflĂ€chen. Auf Wildwiesen können sie sich nicht durchsetzen. Da sind sie zu klein, bekommen zu wenig Licht. Das heißt, sie brauchen den hĂ€ufigen Schnitt! Ihr bevorzugter Lebensraum ist einer, der regelmĂ€ĂŸig verletzt wird - abgefressen oder geschnitten. Und zwei Tage spĂ€ter, nachdem ein GĂ€nseblĂŒmchen-bestĂŒckter Rasen frisch gemĂ€ht wurde, erleuchtet er wieder in strahlendem Weiß, als wĂ€re es nie anders gewesen. Als wĂ€re es unverletzlich.

GĂ€nseblĂŒmchen rote FĂ€rbung Collage

VergrĂ¶ĂŸerung eines rötlich gefĂ€rbten BlĂŒtenblattes

Erstaunlicherweise zeigt das GĂ€nseblĂŒmchen auch in seinem Gestaltausdruck einen direkten Bezug zu Schnittverletzungen, wenn auch ein bisschen versteckter. Wohl jeder hat schon mal beobachtet, dass vor allem die frisch aufblĂŒhenden GĂ€nseblĂŒmchen leicht rötlich gezeichnet sind. Mich interessiert es, wie diese rötlichen FlĂ€chen unter dem Mikroskop aussehen. Ich war bass erstaunt. Statt der erwarteten gleichmĂ€ĂŸigen FĂ€rbung waren die FlĂ€chen schraffiert, also mit vielen kurzen rötlichen LĂ€ngsstreifen durchzogen - wie Schnittwunden. Wenn das BlĂŒtenkörbchen voll aufgeblĂŒht ist, verschwinden diese RotfĂ€rbungen in der Regel. So schnell geht das. 

Heilpflanze fĂŒr Schnittverletzungen und Traumen

In der Pflanzenheilkunde fristet das GĂ€nseblĂŒmchen zur Zeit noch ein absolutes HinterbĂ€nkler-Dasein. Die Kamille, der Baldrian (den die wenigsten nur als Pflanze kennen), Efeu, Lavendel, Pfefferminze - das sind so die typischen VorderbĂ€nkler. Danach wird's schon dĂŒnner. Besser Kundige - so was wie UrgroßmĂŒtter - kennen auch noch Ringelblumen, Rosskastanien, Thymian und Konsorten als Heilpflanzen. Aber GĂ€nseblĂŒmchen? Als Salatbeigabe, mal so zum Naschen (darf man das? Eine Frau hatte mich mal wie ein Pferd angeschaut, als ich GĂ€nseblĂŒmchen auf einer Wiese aß wie eine junge Kuh - freilich nicht ganz so viele) - das schon. Aber heilkrĂ€ftig? So klein und sĂŒĂŸ und unschuldig, wie das PflĂ€nzchen daher kommt? 

Aber hallo. Das GĂ€nseblĂŒmchen ist eine Top-Traumaheilpflanze. Trauma kann zweierlei heißen: einmal seelisches Trauma, zum anderen physisches Trauma. Schnittwunden oder Risswunden an den HĂ€nden u.Ă€. sind solche physischen, lokalen Traumen. Gewaltanwendungen, sexuelle Gewalt etc. sind seelische Traumen. GĂ€nseblĂŒmchen werden von denen, die es kennen - und schĂ€tzen gelernt haben - fĂŒr beides eingesetzt.

Nur wenige GĂ€nseblĂŒmchen-Arzneimittel auf dem Markt

Leider fĂŒhrt das GĂ€nseblĂŒmchen in der Pflanzenheilkunde ein StiefmĂŒtterchen-Dasein. Es gibt nur sehr wenige Arzneimittelzubereitungen, keine Salben auf GĂ€nseblĂŒmchenbasis, nur ein einziges homöopathisches Arzneimittel zur externen Anwendung. Die Schwierigkeit bei Arzneimitteln ist ja immer, dass auch fĂŒr harmlose Heilpflanzen wie GĂ€nseblĂŒmchen, die als Salat gegessen werden können, unglaublich teure und aufwĂ€ndige Zulassungsverfahren durchlaufen werden mĂŒssen, damit ein Heilmittel als Heilmittel anerkannt ist. Beim GĂ€nseblĂŒmchen ist das noch nicht geschehen, offenbar zu spezifisch das Anwendungsfester. Wie schade. 

Die Heilanwendungen des GĂ€nseblĂŒmchens liegen in einem vergleichsweise schmalen Fenster. Aber wenn sie genau passend gewĂ€hlt sind, gibt es FĂ€lle, die an kleine Wunder grenzen. So ist mir das Fallbeispiel eines (in der Kindheit stark traumatisierten) Mannes bekannt, den seine extrem rissigen HĂ€nde geplagt haben und der damit von Pontius zu Pilatus gerannt ist. Pontius verordnete Kortisonsalben, Pilatus Fettsalben und halt alles, was einem so einfĂ€llt. Nachhaltig geholfen hat nichts von alledem. Bis er dann an jemanden geriet, der ihm die Ceres-Bellis-Urtinktur verordnete. Das brachte die Wende, eine nachhaltige Heilung - als wĂ€re ein Schalter umgelegt worden. So viele schwere GeschĂŒtze sind aufgefahren worden, und das kleine GĂ€nseblĂŒmchen stiehlt allen die Show. 

GĂ€nseblĂŒmchen mit sichtbaren BlĂ€ttern

Hier sind auch mal ein bisschen die sonst unscheinbaren BlÀtter des PflÀnzchens sichtbar.

Roger Kalbermatten, GrĂŒnder der Ceres Heilpflanzen AG und Wiederentdecker des GĂ€nseblĂŒmchens als Heilpflanze empfiehlt die Pflanze zur inneren Einnahme und seelischen UnterstĂŒtzung vor allem bei sexueller Gewalt - eben weil sie diesen Unverletzlichkeits- und Unversehrtheitscharakter in sich trĂ€gt ... und vermittelt. Die Prozesse, die damit angestoßen werden, werden manchmal bewusst gar nicht bemerkt, weil sie 'gewaltlos' daherkommen, einladend, nicht erzwingend. Man weiß immer nicht, wie ein Heilungsverlauf ohne die UnterstĂŒtzung einer solchen Tinktur oder eines solchen PflĂ€nzchens gewesen wĂ€re. Mindestens mal kann man nichts falsch machen, wenn man im Fall der FĂ€lle auf das GĂ€nseblĂŒmchen zugreift.

Falls Du damit Erfahrungen und Beobachtungen gemacht hast, schreibe es mir bitte in den Kommentar. Danke!


Schau Dir ggf. auch Heilpflanzen an mit Àhnlicher Indikation

balsamisch, Wunden verschließend, PolaritĂ€t von Struktur und Wucherung

ziehen, entdichten, Schockstarre lösen, entgiften

Leitartikel zu Heilpflanzen, Gesundheit, Leben lieben...

Über das Grundkonzept der Homöopathie und was von ihr zu halten ist

Gesundheit stÀrken und heilen statt öfter erkranken und Krankheit bekÀmpfen

Heilpflanzen wirken auf mehr Ebenen als nur der Wirkstoffebene


Ich freue mich ĂŒber einen Kommentar von Dir

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

{"email":"Email-Adresse falsch","url":"Website-Adresse falsch","required":"Feldeintrag fehlt"}
>